SecuriHelp bricht Tabus

SecuriHelp gibt es ab sofort für iOS und Android - deutsch und französisch!

Vor, während und nach dem Notfall
SecuriHelp ist die einzige Notfall-App, die alle drei Bereiche verbindet: Prävention, Intervention und Postvention. Präventiv können alle wichtigen Daten im Profil hinterlegt werden (wen im Notfall benachrichtigen, Blutgruppe, Allergien, Hausarzt, Organspende usw., private oder firmeneigene Notfallnummern, Text Not-SMS,Kartennummen von Pass, GA, Fahrausweis, ID, Kreditkarten, Hotlines der Versicherungen, Mobilfunkanbieter, Rechtsschutz, Schlüsselfunddienst, Kreditkarten usw.)

 

Während eines Notfalls kann direkt ein Notruf abgesetzt oder eine Not-SMS mit GPS-Daten und vorher definiertem Text gesendet werden. Wer sich unmittelbar bedroht fühlt, löst mit einem Klick eine Sirene aus und macht Helfende auf sich aufmerksam.

 

Der Inhalt ist edukativ aufbereitet, sodass jederzeit mit einem Blick die notwendigen meist fünf Handlungsschritte erfasst werden und dank Piktogrammen, Illustrationen und Audio-Sprachanleitungen hilft die App auch im Stress.
Inhaltlich geht SecuriHelp weit über die bisher bekannten Notfall-Apps hinaus.

  • Unfall (Verkehrsunfall, Personenunfall)
  • Brand (Feuer, Evakuation, Brandverletzung)
  • Diebstahl (Handy, Portemonnaie/Handtasche, Sportgeräte, Fahrzeug, Effekten im Fahrzeug, Verlustanzeige)
  • Einbruch (Einbruch vorbeugen, Vorgehen nach Einbruch)
  • Bedrohung (Überfall, Cyberangriff)
  • Erste Hilfe (Reanimation, Bewusstlosenlagerung, Rettungskette, Ansteckungsgefahr, 10 weitere Verletzungsarten von Atemnot bis Wirbelsäulenverletzung…)
  • Notfallpass: es gibt keinen Zugriff auf die Daten durch die NSA… (die Daten werden lokal in der App gespeichert und können mittels einem persönlichen Passwort geschützt werden)

Security verbunden mit Care
Nach einem Ereignis sind professionelle Helfer schnell wieder weg. Umso hilfreicher ist die Verarbeitung des Erlebten.
Neu und bisher einmalig im App-Angebot verbindet darum SecuriHelp praktische Not- mit psychosozialer Hilfe. Unfälle, Gewalt, Einbruch, Diebstahl, Suizidversuch, Todesfall – solche traumatisierenden Ereignisse hinterlassen Spuren. Um nachhaltig gesund zu bleiben bedarf es darum den Blick auf die eigene Betroffenheit. Unter der Kategorie Erlebtes verarbeiten werden Panik reduzierende Übungen angeleitet, typische Belastungsreaktionen als Augenzeugen erklärt und die App gibt hilfreiche Tipps für die Rückkehr in den Alltag.

 

Tabuthemen offen angesprochen
Wie verhält man sich hilfreiche bei einem Suizid-(versuch) oder wer muss nach einem Todesfall benachrichtigt werden? Die App verbindet auf Knopfdruck direkt zur professionellen Gesprächshilfen wie die Dargebotene Hand (143) und für junge Menschen Pro Juventute (147). Mit beruhigender Sprachanweisung werden Trauernden informiert, wie schrittweise ein Todesfall verarbeitet werden kann und welche Traueraufgaben hilfreich sind.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  1. Wir optimieren Ihr Notfall- und Bedrohungskonzept
  2. Wir trainieren Ihren Krisenstab
  3. Wir organisieren Ihre Notfallübung
  4. Wir begleiten Sie in schweren Krisen


17minutes AG

Jasmin Dinkwa, André Weber, Christian Randegger

Stutzstrasse 19, 8353 Elgg

+41 79 617 71 22

info@17minutes.ch    www.17minutes.ch





Icons von iconmonstr