swissBUDDY® Church für die Smartphones in Deiner Kirchgemeinde:

Mit Checklisten zur Planung einer sicheren Gemeindereise im In- und Ausland

... zur Vorbereitungen von Lagern mit Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren

... zum Vorgehen bei Konflikten, Krisen, Notfällen und Bedrohungssituationen



... zur Aufgabenteilung des KIT (Krisenteams) in 5 Handlungsfelder!

 

mit den Kategorien:

  • Prävention
  • Konflikte
  • Bedrohung
  • Krisen
  • Psychische Probleme
  • Notfälle
  • Erste Hilfe

für iOS, ab 9.3.x, iOS 10.0.x.

und

Android, ab 5.1.1 („Lollipop“), 6.0 („Marshmallow“)



Kategorie Prävention

(inkl. Vorschlägen für Krisenteam und -konzept)

Kategorie Konflikte

(inkl. konkreten Formulierungen bei heiklen Themen)

Kategorie Bedrohung

(inkl. Nummern von Fachstellen)



Kategorie Krisen

(inkl. Nummern von Fachstellen)

Kategorie Psychische Probleme

(inkl. Nummern von Fachstellen)

Kategorie Notfälle

(inkl. Abschiedsrituale und Psychosoziale Hilfe*)



>> Unterkategorie

Krisenteam bilden

>> Handlungsebene

Aufgaben für die Leitung des Krisenteams

>> Handlungsebene

Voraussetzungen für die Leitung des Krisenteams



Kategorie Erste Hilfe

(inkl. Audio-Sprachanleitung)

Hinweis:

nach jedem allenfalls traumatisierenden Ereignis sollte sich das Krisenteam und die Beteiligten fragen: "Was macht das Ereignis mit mir?". Denn allenfalls werden alte und unverarbeitet Ereignisse reaktiviert und belasten zusätzlich. Darum empfiehlt sich die aussergewöhnliche Kategorie: Erlebtes verarbeiten (Psychosoziale Hilfe*)

  1. Augenzeuge sein
  2. Eigene Betroffenheit beachten
  3. Kreis der Betroffenheit
  4. Gefühlsansteckung
  5. Scham- und Schuldgefühle
  6. Hilflosigkeit
  7. Belastungsreaktionen wahrnehmen
  8. Betroffene betreuen
  9. In den Alltag zurück kehren
  10. Was Freunde tun können
  11. Trauer verarbeiten


Hinweis:

die Aufteilung des KIT (Krisenteams **) in 4 Handlungsfelder (plus Leitung) hat sich in der Praxis bewährt - denn unabhängig vom einzelnen Notfall ergeben sich meist die gleichen Aufgaben. Beispiel: das Handlungsfeld "Externe Hilfe" hat meist folgende Aufgaben:

  • Bindeglied zu Blaulichtorganisationen
  • Bindeglied zu Care- Teams, Notfallseelsorger, Ortspfarrämter
  • Wenn nötig vor Ort am „Krisenherd“ anwesend
  • Kenntnis Brandschutz, Infrastruktur, Zutrittskontrolle (Schliesssystem, Zugriff auf Schlüssel-Passepartout, Schlüsselplan), Gebäude-Grundrisspläne
  • Informationsfluss zwischen KIT und diesen Diensten gewährleisten


Screenshot:

"Profil" zum Speichern aller Krisenteam-Kontakte**, Links und persönlicher Angaben

Hinweis:

zur Prävention im Bereich Safety & Security gibt die App konkrete Vorschläge und Unterlagen rund um Events wie z.B.

  • Bazar / Flohmarkt / Reise / Lager / Auslandaufenthalt

Und Mustertexte:

  • für das Handlungsfeld 2 "Externe Kommunikation": Medienmitteilung, - konferenz, Tipps für Interviews
  • für das Handlungsfeld 3 "Interne Kommunikation": Elternbriefe


Im Prinzip können sich alle Kirchgemeinden bei Krisen und Notfällen ähnlich vorwärts bewegen...

Egal ob Mitarbeitende, Freiwillige oder Anvertraute - Hauptsache es passiert nichts Schlimmes und es macht weiterhin viel Spass

Hinweis:

ein erfolgreiches Krisen- und Notfallmanagment berücksichtigt grundsätzliche alle Betroffenen

  • Mitglieder und Vorstand der Pfarrei / Kirchgemeinde
  • ihre Angehörigen
  • je nach Schweregrad die Öffentlichkeit (damit verbunden die Medien)
  • Gäste
  • Besucher

und die 5 Aufgabenbereiche des KIT sind geklärt.


 

Deshalb hilft der swissBUDDY® Church jeder Kirchgemeinde - unabhängig von der Anzahl Mitglieder und der Konfession!


  1. Wir optimieren Ihr Notfall- und Bedrohungskonzept
  2. Wir trainieren Ihren Krisenstab
  3. Wir organisieren Ihre Notfallübung
  4. Wir begleiten Sie in schweren Krisen


17minutes AG

Jasmin Dinkwa, André Weber, Christian Randegger

Stutzstrasse 19, 8353 Elgg

+41 79 617 71 22

info@17minutes.ch    www.17minutes.ch





Icons von iconmonstr