Simulation / Notfallübung in Echtzeit



Regelmässiges Üben des korrekten Verhaltens bedeutet erfolgreiche und nachhaltige Prävention.

 

17minutes hilft Ihnen, den Überblick zu bewahren - auch in ausserordentlichen Lagen. 

 

Nach der Alarmierung ist es entscheidend, wie während der Wartezeit (= Hilfsfrist) auf Rettung / Polizei / Feuerwehr gehandelt wird. Eine Simulation / Notfallübung kann Entwicklungspotential bei der Alarmierung und bei der Nachbetreuung aufzeigen und die Mitarbeitenden wieder zu mehr Aufmerksamkeit und zum Einhalten der Arbeitssicherheit motivieren. 



Sie bestimmen das Thema

  • Hochwasser, Brand, Gasalarm, Gewalt, Unfall, Suizid (-versuch) oder Todesfall eines Kunden, Mitarbeitenden, Kaders
  • Simulation des Notfalls im geschützten Rahmen ohne teure Beeinträchtigung des Betriebes
  • Bearbeitung im Echtzeit durch den Krisenstab entlang des internen Krisenkonzeptes

 

  • Auswertung anhand der gemachten Erfahrungen und externer Beobachtungen
  • Erkennen von Entwicklungspotential im Team und im Krisenkonzept

 

 

 



Vorgehen am Tag X

  • Sie wissen zwar den Zeitpunkt und die Dauer der Simulationen, gehen jedoch zunächst Ihrer geregelten Arbeit nach
  • Nur der Sicherheitsbeauftragte (SiBe) bekommt von 17minutes die Situationsschilderung an einem ausgesuchten Ort im Betrieb
  • Ab diesem Zeitpunkt „läuft“ die Krisenintervention entlang des internen Konzepts in den entsprechenden Örtlichkeiten ab
  • In Echtzeit werden die Mitglieder alarmiert, wird die Lage beurteilt, werden erste Sofortmassnahmen getroffen, weitere Führungsschritte geplant
  • Dann bringt 17minutes neue Wendungen ein, um ein bestimmtes Verhalten in Gang zu bringen oder allfällige Führungsdilemmas zu schaffen.
  • Nach einer vorher definierten Zeit wird die Simulation gestoppt.
  • Die vor Ort aktiven Mitglieder des Krisenstabes analysieren je für sich und danach gemeinsam, was Ihnen gelungen ist.
  • Der gesamte Krisenstab identifiziert die Schwierigkeiten und das allfällige Entwicklungspotential.
  • 17minutes ergänzt und fasst die Erkenntnisse zusammen.


Optionen

  • Auf Wunsch kann ein professionelles Video gedreht werden (als Vorbereitung für den Follow up im nächsten Jahr)
  • Auf Wunsch kann die Simulation mit Komparsen, Schauspielern und Moulagen dramatisiert werden
  • Auf Wunsch organisieren wir die Präsenz von Polizei / Rettungssanität, um die wichtigen Schnittstellen zu üben


  • Nehmen Sie bitte Kontakt auf - wir beraten Sie gerne.